Ossobuco vom Lamm

Zutaten:

2           hintere Lammhaxen (quer zum Knochen sägen)
80        g Karotten
80        g Sellerie
80        g Staudensellerie
1           Zwiebel
250        g italienische Eiertomaten in Würfel geschnitten
0,5   EL Tomatenmark
0,15    l Rotwein
0,5      l Fleischbrühe
1           Knoblauchzehe
1           Lorbeerblatt
je ¼     TL frischer Thymian und Rosmarin
1      EL Petersilie
Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Etwas Mehl

Zubereitung:

Gemüse und Zwiebeln waschen bzw. schälen und in ca. 1 cm grosse Würfel schneiden. Das geschnittene Gemüse in den Bräter geben und mit Tomatenmark solange schmoren, bis es leicht gebräunt ist. Mit Rotwein ablöschen und reduzieren.
Die Tomatenwürfel beigeben und mit der Brühe aufgiessen. Knoblauch, Lorbeer, Thymian und Rosmarin zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Lammfleisch einsetzen und abgedeckt im Backofen bei 180°C weich garen. Von Zeit zu Zeit die Haxenscheiben mit etwas Bratenfond übergiessen.

Lammcarreé

Zutaten:

400    g  Lammcarreé oder fettfreies Lammrückenfilet mit Knochen
4        Rosmarinzweige
1        Knoblauchzehe
2  EL Öl
1  EL gehackte Kräuter (Thymian, Rosmarin, Petersilie)
1       Thymianzweig
1       Rosmarinzweig
2       Scheiben Toastbrot ohne Rinde
einige Butterflocken
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Lammcarreé mit Salz und Pfeffer würzen, in Olivenöl von allen Seiten gut anbraten und unter Zugabe von Rosmarin, Thymian und Knoblauch im Backofen bei ca. 160°C 6-8 min. fertig braten, herausnehmen und einige Minuten abgedeckt ruhen lassen.
Weissbrotscheiben (ohne Rinde) in der Moulinette zerkleinern, mit den gehackten Kräutern mischen und über das Carreé verteilen. Einige Butterflocken darüber geben und überbacken.