Shrimps, Crevetten, Gambas,…

Garnelen werden in 4 Gruppen gegliedert:

  • Geiselgarnelen – bis 30 cm Grösse – sind die relativ grossen Arten; Indo-Pazifik, Ost/Westküste Amerikas.
  • Tiefseegarnelen – bis 16 cm Grösse – sind hauptsächlich kleinere Arten; rot gefärbt; Nord-Atlantik.
  • Felsengarnelen – sind in 2 Gruppen einzuteilen: 1. Salzwassergarnelen und 2. Brack- / Süsswassergarnelen.
  • Sandgarnelen – die bekannteste ist die Nordseegarnele (Krabbe), bis 5 cm gross; an der Ostfiesischen Küste werden sie als Granat gehandelt – die Nordfriesen sagen: Porre – im Dittmarschen sagt man: Kraut

Die Rosenberggarnele ist die einzige mit extrem langen Scheren. Wurden früher auch Hummerkrabbe genannt, dies ist heute wegen Irreführung nicht mehr zulässig.

Garnelen ohne Kopf werden in englischen Pfund gehandelt: 1 Lbs = 0,4536 kg

  • 1 Lbs entspricht zum Beispiel 8/12er Riesengarnelen mit einem Durchschnittsgewicht von ca. 45 g pro Garnele.
  • 8 bis 12 Stück pro 454 g
  • Mittelwert: 10 Stück geteilt durch 454 g entspricht dem Stückgewicht von 45 g.

Sea- und Freshwater-Garnelen werden sowohl ohne als auch mit Kopf geliefert.
Ohne Kopf, roh in der Schale sind folgende Grössen am günstigsten:
U5 – 6/8er – 8/12er – 13/15er – 16/20er

Blue Crab = Blaukrabbe, sie werden geheltert bis sie sich häuten und werden dann als Butterkrebs / Softcrab verkauft. Sie sind sehr teuer!