Zutaten für 4 Personen:

Für die eingelegten Orangen

6 unbehandelte Orangen
50 ml Grenadinesirup
300 g Zucker
150 ml Wasser
1 Vanilleschote
1 Zimtstange
4 Sternanis

Für das Soufflé

100 g Maronen, geschält
500 ml Milch
1 Vanilleschote
2 Eigelb
10 ml Kirschwasser
3 Eiweiß
50 g Zucker

Zubereitung:

Für die eingelegten Orangen die Orangenschalen in feine Streifen schneiden, blanchieren und mit kaltem Wasser abspülen. Den Grenadinesirup darauf gießen und 24 Stunden marinieren.
Die Orangen von der weißen Haut befreien und in Spalten aufteilen. Zucker und Wasser mit den Gewürzen aufkochen und noch warm über die Orangenfilets gießen. Mindestens
8 Stunden durchziehen lassen.

Für das Soufflé Maronen, Milch und ausgeschabte Vanilleschote bei niedriger Temperatur köcheln, bis die Maronen vollständig zerfallen sind. Die gekochte Masse durch ein feines Sieb streichen und danach Eigelb und Kirschwasser hinzufügen.

Fertigstellung des Desserts:

Soufflé-Formen buttern und zuckern und in ein Wasserbad stellen. Die Form sollte ca. 1 cm tief im Wasser stehen. Eiweiß und Zucker schlagen und unter die Maronenmasse heben. Die Souffléformen bis zum Rand füllen und in den Ofen stellen.
Backen : 18 – 20 Minuten
Ober- Unterhitze: 210°C
Umluft: 185°C
Orangenfilets aus dem Gewürzsud nehmen, abtropfen lassen und mit den Grenadine – Zesten und dem fertigen Soufflé servieren.