Energiereiche, hochreaktive Moleküle, die vermehrt durch äussere Einwirkung (Zigaretten rauchen, Luftverschmutzung,…) im Körper entstehen.
Sie können Körperzellen durch chemische Veränderungen an den Zellmembranen und -kernen schädigen und dadurch die Umwandlung in Tumorzellen einleiten.