• Ähnlich wie der aw-Wert beeinflusst auch die Luftfeuchtigkeit die Haltbarkeit der Lebensmittel.
  • Feuchte Luft bietet Mikroben bessere Wachstumsmöglichkeiten. Schimmelpilze und andere Kleinstlebewesen treten daher in höheren Kennzahlen auf.
  • Das Wasserbindevermögen der Luft ist von der Temperatur abhängig, und nimmt mit höheren Temperaturen zu (beim Abkühlen kondensiert Wasser).

Maximale Luftfeuchtigkeit

  • Die maximale Luftfeuchtigkeit gibt an, wieviel g Wasser 1 m³ Luft bei entsprechender Temperatur aufgenommen werden kann.

Relative Luftfeuchtigkeit

  • Bei relativer Luftfeuchtigkeit über 100 % entsteht Schwitzwasser, die Lebensmittel laufen an und werden schmierig (oft der Fall, wenn die warme Küchenluft im Kühlhaus abkühlt). Bei zu niedriger relativer Luftfeuchtigkeit trochnen die Lebensmittel  zu schnell aus. Die Gewichtsverluste bei der Fleischreifung steigen. Im Kühlhaus werden Temperaturen von 1°C bis 3°C bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 85 % empfohlen.