Zutaten:
625 g         Mehl
275 g         Butter
25 g         Puderzucker
6          Ei(er)
25 g         Hefe

Zubereitung:

Hefe in lauwarmem Wasser auflösen und mit einem Viertel des gesiebten Mehles vermischen. Die Mischung muss ziemlich flüssig bleiben. Zugedeckt den Vorteig gehen lassen.
In einer anderen Schüssel 3 ganze Eier mit 375 g Mehl vermengen. Wenn der Teig
schön glatt gerührt ist, die restlichen 3 Eier hinzufügen und 275 g nicht zu kalte Butter und alles gut vermengen.
Jetzt den Vorteig untermischen, etwas Salz und den Puderzucker dazu. Das Ganze kräftig durchkneten, dann die gut verarbeitete Masse in ein feuchtes Tuch einschlagen und 6 Stunden lang ruhen lassen.
Dann aus dem Teig eine große Kugel (oder mehrere kleine) formen und diese in eine runde, hohe Form legen, die mit gebuttertem Papier ausgelegt sein muss.
Die Form nur zur Hälfte füllen, damit der Teig während des Backens Raum hat zum Gehen.
Mit Eigelb bestreichen und mit einem, Messer ringsum einstechen und ca. 20 Min. bei 180° backen, Ofen vorheizen.