Die Menge ist ausreichend für ca. 100 Trüffel
250 g Sahne (flüssig)
400 g Kuvertüre (Vollmilch)
20 g Glucose
50 g Puderzucker
100 g Marc de Champagne
500 g Süßer Schnee oder Puderzucker
750 g Kuvertüre (Zartbitter)
100 Stück Hohlkörper (Zartbitter)

Zuerst werden Sahne, Kuvertüre, Puderzucker und Marc de Champagne zu einem Ganache verarbeitet. Hierzu wird die Sahne mit dem Puderzucker erhitzt und die Kuvertüre in grobe Stücke gehackt. Die heiße Sahne schüttet man nun über die Kuvertüre und rührt so lange, bis sich alles aufgelöst hat.
Zum Schluss gibt man den Marc de Champagne hinzu und lässt die Masse vollständig abkühlen.
Nun füllt man den fertigen Ganache in die Hohlkörper. Wenn alle Trüffel gefüllt sind, lässt man Sie mindestens 12 Stunden bei ca. 16°C stehen.
Am nächsten Tag wird die Zartbitterkuvertüre im Wasserbad aufgelöst. Ein kleiner Teil wird in eine Tüte gefüllt. Mit dieser Tüte werden die Löcher, durch die der Ganache eingefüllt wurde verschlossen.
Mit der restlichen Kuvertüre werden die Trüffel mit der Hand gerollt und gleich darauf in Süßem Schnee oder Puderzucker gewälzt. Die Trüffel bleiben im Puderzucker, bis die Kuvertüre fest geworden ist. Dann gibt man die Trüffel in ein Sieb und entfernt den überflüssigen Puderzucker.